Jahreshauptversammlung

In diesem Jahr fand die Jahreshauptversammlung wegen der Kemnather Passion etwas verspätet statt. So trafen sich die Mitglieder am Sonntag, 22. April im Vereinslokal „Zur Fantasie“.



Vorstand Rainer Kische konnte in seinem Rechenschaftsbericht mitteilen, dass im abgelaufenen Vereinsjahr alle Heimspiele in der Bundesliga und Champions-League von Fanclubmitgliedern besucht wurden. Auch zwei Auswärtsfahrten nach Köln und Bremen wurden organisiert. Außerdem fanden 13 Monatsversammlungen statt. Neben 5 Vorstandschaftssitzungen wurden auch
9 runde Geburtstage besucht. Es wurde auch eine Vatertagswanderung mit anschließendem Grillen, ein italienischer Abend, ein Preißschafkopf und ein Spieleabend durchgeführt.
Durch verschiedene Spenden aus den Veranstaltungen und ein Aufrunden aus der Vereinskasse konnte an die spastisch behinderten Zwillinge Malik und Damien Nelson eine Spende von 1000,- Euro zur weiteren Behandlung überreicht werden.
Im Anschluß berichtete Kassier Klaus Fiebig über zahlreiche Ein- und Ausgaben. Die Kassenprüfer Andreas Gallei und Gerhard Kallmeier bestätigten die einwandfreie Kassenführung und baten um die Entlastung der Vorstandschaft.



Bei den Ehrungen wurde Karin Denz und Gerald Schneider für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. 10 Jahre beim Fanclub sind Christina und Sabrina Schmid, Daniela Veigl, Julian und Roland Wende, Eugen Zeitler, Udo Geißler, Cankaya Cercan-Benedikt, Klaus Weigl und Josef Weigl.
In der Vorschau auf 2018 wurde ein Vereinsausflug nach Passau angekündigt. Außerdem werden in der neuen Saison wieder 5 Fahrten in die Allianz-Arena angeboten.
Mit einem gemeinsamen Essen endete die Jahreshauptversammlung.

Der Bayern-Fanclub “Bavaria Kemnath” bedankt sich bei seinen Sponsoren für die Unterstützung


Vorweihnachtliche Spendenüberraschung

Etliche Operationen haben Malik und Damien Nelson bereits hinter sich, die Muskeln der Zwillinge funktionieren trotzdem nicht. Sie wünschen sich eine Delfin-Therapie. Weil diese jedoch umstritten ist, zahlt die Krankenkasse nicht. Dafür helfen nun die Bayern-Fan´s vom Fanclub „Bavaria Kemnath“.
Die beiden Zwillinge brauchen permanente Hilfe. Mit einem Taxi werden die Jungs in die Grundschule nach Kemnath gefahren. Dabei erhalten sie Schulwegunterstützung durch das Michealswerk aus Grafenwöhr. Zusätzlich werden die beiden von Physio- und Ergotherapeuten betreut. Mittlerweile haben die Nelsons ein geräumigeres Auto mit zwei Schiebetüren, damit das Einsteigen etwas erleichtert wird. Leider haben Vandalen das neue Auto bereits verkratzt.
Jetzt soll eventuell eine zweiwöchige Delfin-Therapie helfen. Ob ein Erfolg bei der Behandlung eintritt ist nicht sicher. Mutter Sonja möchte nichts unversucht lassen.



Bei der diesjährigen Vatertagswanderung und beim italienischen Abend wurde eine Spendensammlung unter den Mitgliedern durchgeführt. Dabei kam eine stattliche Summe zusammen. Der Verein stockte den Betrag noch etwas auf. So konnte Vorstand Rainer Kische und Kassier Klaus Fiebig eine Summe von 1000 Euro überreichen. Vorstand Kische schenkte den Zwillingen noch einen limitierten Fanclubschal und eine Fanmütze. Damien meinte abschließend „Dou gaid´s uns aijtza im Winter guad, wenn´s draaßn kold wird!“

Schafkopffreunde treffen sich zum Duell

Am 06. Oktober 17 fand wieder der alljährliche Preisschafkopf für Vereinsmitglieder im „Haisl“ statt. Allerdings war diesmal die Beteiligung etwas „mager“. Trotzdem wurde wieder um den ersten Platz gekämpft. In diesem Jahr heißt der Sieger Klaus Fiebig, gefolgt von Johannes Kreuzer. Den 3. Platz belegte Udo Geißler. Der letzte Platz und damit der Trostpreis ging an Marianne Brendl. Für die Teilnehmer gab es Geld- und Sachpreise zu gewinnen.



An einem extra Tisch trafen sich einige Nichtschafkopfer und freuten sich über eine eigene Karterrunde. Auch in diesem Jahr war bestens für Speis und Trank gesorgt. Die Siegerehrung nahm Vorstand Rainer Kische vor.

Italienischer Abend für Vereinsmitglieder

Am 9. September 2017 veranstaltete der Fanclub einen Italienischen Abend für seine treuen Vereinsmitglieder. Die zahlreich erschienen Mitglieder passten nicht alle ins Vereinsheim, so dass noch auf der Terasse beheizte Pavillons aufgestellt werden mußten.
Nach der Begrüßung durch Vorstand Rainer Kische war von Anti-Pasti, über Lasagne bis verschiedene Pizzen alles vorhanden, was zu einem italienischen Buffet gehört. Die Verantwortlichen boten auch eine Nachspeise in Form von Tiramisu und als Abschluß des köstlichen Menüs einen gekühlten Ramazotti an. Bei passender Musik war es ein kulinarisch schöner Abend.


Während des Abends wurden noch, wie bereits am Vatertag, Spenden für einen wohltätigen Zweck gesammelt, dessen Erlös durch den Fanclub noch aufgestockt wird. Die Übergabe der gesammelten Spende erfolgt in den nächsten Wochen.
Werde Mitglied im Bayernfanclub "Bavaria 89" Kemnath

Einfach den Mitgliedsantrag ausfüllen und an uns senden