3. Kemnather Gaudi-Triathlon

Unser Mitglied Markus Forster, deAm Samstag, 27. Juni 2015 fand der 3. Kemnather Gaudi-Triathlon auf dem Eisweihergelände statt. Natürlich stellte auch der Fanclub ein Team und beteiligte sich in den Disziplinen Faßrollen, Baumstamm tragen und Angeln.

Für den Fanclub traten Danny (als einzige Frau), Jojo und Philipp an. Im Wettbewerb waren Konzentration und Ausdauer gefragt. Unsere Mannschaft belegte einen respektablen 3. Platz.

Glückwunsch Leute, es hat viel Spaß gemacht.

Neuer Anstrich fürs Vereinsheim

Unser Vereinsheim steht bereits seit 4 Jahren. Aus diesem Grund wurde ein neuer Schutzanstrich nötig. Die Organisation übernahm unser 2. Vorstand Johannes Kreuzer. Am letzten Samstag (13.06) war es dann soweit. Das Wetter passte und so rückte das Helferteam mit Philipp, Mario, Maxi, Ferdi, Julian und Dominic (Mäh) an und verpasste unserem Vereinsheim die nötige Farbe.
Vielen Dank dafür, war eine klasse Aktion von Euch.


Neues Busschild für den Fanclub

Unser Mitglied Markus Forster, den es aus privaten Gründen nach Wiesbaden verschlagen hat, aber trotzdem immer wieder mal mit dem Fanclub nach München unterwegs ist, hat in seiner Freizeit neue Schilder für den Bus angefertigt.

Beim Heimspiel gegen den FC Augsburg wurden die Schilder an den Fanclub übergeben.

Die Vorsitzenden Rainer Kische und Johannes Kreuzer bedankten sich bei Markus Forster.

Super Idee von Markus, vielen Dank.

Neuer 2. Vorstand des Fanclubs

In der Jahreshauptversammlung am 29. März 2015 wurde der bisherige Beisitzer Johannes Kreuzer einstimmig zum neuen 2. Vorstand gewählt.



Den dadurch freigewordenen Posten des Beisitzers besetzt bis zur nächsten ordentlichen Wahl unser Mitglied Philipp Hackl.
Herzlichen Glückwunsch den Neugewählten.

Unser bisheriger 2. Vorstand Michael Schiedlofsky trat aus privaten Gründen zurück. Wir bedanken uns beim “Michi” für seine Unterstützung

Mit den Bayern in Manchester

Wieder mal war der FC Bayern in der Champions-League unterwegs. Diesmal ging es nach Manchester und der Fanclub war mit dabei. Unser Mitglied Uwe Fäßer vertrat unseren Fanclub und unterstützte die Bayern vor Ort. Nach seiner Rückkehr schilderte er seine Eindrücke von der „Insel“.

Die „Auswärtsfahrt“ zum Vorrundenspiel in der Champions-League bei Manchester City begann am Dienstag, 25. Nov. 2014 um 10.00 Uhr am Nürnberger Flughafen. Beim Zwischenstopp in Düsseldorf trafen wir auf die ersten anderen Bayernfans, unter anderem auf den Fanclub aus Bonn. Das Flugzeug von Düsseldorf nach Manchester war dann bereits zum Großteil in der Hand der Roten. In Manchester angekommen, verstauten wir unser Gepäck im Hotelzimmer. Dann ging´s gleich zum Treffpunkt aller Bayernfans, ins Hardrockcafe in der Altstadt. Bei einem gemütlichen Zusammensitzen und dem ein oder anderem englischen „Ale“ wurde angeregt über die zu erwartende Taktik von Pep Guardiola diskutiert. Eine Stunde vor Anpfiff machten wir uns auf den Weg Richtung Stadion. Durchaus beeindruckt vom 47.726 Zuschauer fassenden „Etihad-Stadium“ wurden wir dort sehr freundlich von einigen Gastgeber-Fans begrüßt.



Die Stimmung der „Citizens“ war auf Grund der roten Karte in der 21. Minute für Benatia und dem verwandelten Elfmeter zunächst ausgelassen, ebbte jedoch nach dem Ausgleich durch Alonso (40.) und dem Führungstreffer trotz Unterzahl durch Lewandowski (45.) immer mehr ab. Die Bayernfankurve war dafür umso lauter zu hören. Einen Fanblock der Gastgeber suchten wir übrigens vergeblich – andere Länder, andere Sitten. In der 2. Halbzeit hatten unsere Jungs zunächst alles gut im Griff. Erst in den letzten 5 Minuten kamen dann die City-Spieler überraschend nach zwei Abwehrschnitzern überraschend zu 2 weiteren Toren, so dass wir mal wieder ein Spiel verloren. Für die Engländer im Stadion gab es jetzt natürlich kein Halten mehr. Die angereisten Bayernfans zeigten sich als gute Verlierer und feierten trotzdem ihre Mannschaft.



Am Tag darauf nutzten wir die Zeit bis zum Rückflug für einen ausgedehnten Spaziergang durch die Altstadt von Manchester. Auch hier wurden wir von den Einheimischen oft auf das Spiel vom Vortag angesprochen. Zusammenfassend war unser Ausflug für uns ein voller Erfolg, wir konnten ein sehenswertes Spiel „unserer“ Bayern bei einem europäischen Topclub live im Stadion verfolgen, wurden von den Gastgebern stets mit Freundlichkeit und Respekt behandelt und haben eine für uns bis dahin recht unbekannte Stadt näher kennen gelernt. In diesem Sinne… „Immer vorwärts FCB“…
Werde Mitglied im Bayernfanclub "Bavaria 89" Kemnath

Einfach den Mitgliedsantrag ausfüllen und an uns senden