Geschichte des Fanclubs



Neun Freunde müsst ihr sein. Das dachten sich am 13. August 1989 einige Kemnather Bayern-Fans und trafen sich im Feuerwehrgerätehaus, um einen Fanclub aus der Taufe zu heben. Als Vereinsname wurde FC Bayern-Fanclub "Bavaria 1989 Kemnath" gewählt.

Am 24.August 1989 traf man sich zur ersten Mitgliederversammlung im Vereinslokal Fantasie. Seitdem ist der Fanclub stetig gewachsen und zählt zur Zeit über 250 Mitglieder aus Kemnath und der näheren Umgebung. Die Vorstandschaft wird von Rainer Kische angeführt, der bereits das 20. Jahr als Vereinsvorstand die Fäden in seinen Händen hält.

Seit seiner Gründung unterstützt der Fanclub auch soziale Projekte. So wurden durch verschiedene Veranstaltungen und Tombolas bereits Spenden an die Kindergärten in Kemnath und Kastl, den Kinderschutzbund sowie an die Giovanne-Elber-Stiftung für brasilianische Straßenkinder oder an das Projekt „Omnibus“ in München, dort werden schwerverletzte Kinder und ihre Eltern betreut, gespendet.

Ein Highlight in der Geschichte des Fanclubs war der Besuch von Mehmet Scholl am 10. Dezember 2006 im vollbesetzten Vereinslokal. Dort konnten die Fans ihrem Idol Fragen rund um den FC Bayern stellen, die „Scholli“ geduldig beantwortete. Natürlich gab es auch Autogramme und Mehmet ist seit diesem Tag Ehrenmitglied im Fanclub.

Am 13. Mai 2008 wurde der Fanclub als 20. Mitglied in der Paulaner „Hall of Fan“ in der Allianz-Arena aufgenommen. Dies war eine besondere Ehre, wenn man bedenkt, dass dem FC Bayern z. Zt. 3635 Fanclubs angehören.

In der jetzt 25-jährigen Geschichte des Fanclubs „Bavaria“ wurden natürlich auch unzählige Bundesliga-, DFB-Pokal- und Champions-League-Spiele besucht, nicht nur im ehrwürdigen Olympiastadion oder in der Allianz-Arena, sondern auch Auswärts in fast allen Bundesligastadien von Berlin bis Kaiserslautern. Auch im Ausland wurde der FC Bayern durch uns unterstützt. Zu den Heimspielen sind fast immer Mitglieder des Fanclubs unterwegs.

Im Mai 2010 baute sich der Bayern-Fanclub in der Jahnstraße ein eigenes Fandomizil. Besonders stolz ist man, das alles in Eigenleistung durch die Mitglieder erstellt wurde. Insgesamt wurden dafür 2300 Arbeitsstunden geleistet. Neben dem Vereinsheim entstand durch die Stadt Kemnath ein Bolzplatz. Der Fanclub hat für das Areal die Patenschaft übernommen.

Am 4. Oktober 2012 besuchte uns der Fanclub-Abteilungsleiter und ehemalige Torwart des FC Bayern Raimond Aumann und besichtigte das Vereinsheim. Anschließend fand eine Diskussionsrunde mit den anwesenden Bayernfans statt. Auch Raimond Aumann ist seither Ehrenmitglied des Fanclubs.

Nach dem unglücklich verlorenem „Finale dahoum“ war 2013 mit dem Triplesieg ein ganz besonderes Jahr für uns Bayernfans. Auf allen Endspielen waren Mitglieder des Fanclubs vertreten.

Der 19. Januar 2014 war wieder mal ein besonderer Tag für den Fanclub. Im Rahmen eines Neujahrsempfangs besuchte uns Innenverteidiger Holger Badstuber. Nach einem kurzen Empfang mit der Vorstandschaft im Vereinsheim, ging es anschließend in das überfüllte Vereinslokal, wo Holger Badstuber alle Fragen der Fans beantwortete, Autogramme schrieb und zum 3. Ehrenmitglied ernannt wurde.

Stand: 30.01.2014
Monatsversammlung
im Haisl
04.04.2019 - 19:00 Uhr

Monatsversammlung
im Haisl
02.05.2019 - 19:00 Uhr